Kürbis - bauer tannhof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kürbis

Rezepte > G-M
-      Hokkaido ist der einzige Kürbis, der vor dem Kochen nicht geschält werden muß, die Schale zerkocht vollständig.
Kürbissuppe kann in vielen Variationen zubereitet werden, sei es mit Kartoffel, mit oder ohne Sahne, mit Ingwer, Weißwein, Backerbsen ………………… und dann natürlich Schnittlauch oben drauf.
Kürbissuppe
Zutaten:
800 g Hokkaido-Kürbis
2 Stück Apfel
1 Stück Zwiebel
1 EL Ingwer gerieben
Fleur de Sel Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1 Tl Zimt
1 EL brauner Zucker
1 Msp Piment
3 EL Butterschmalz
800 ml Gemüsebrühe
Balsamico-Balsam
1.      Hokkaido entkernen und würfeln. Hokkaidos müssen nicht geschält werden! 1 Apfel entkernen und in Würfel schneiden, 1 Apfel in dünne Spalten schneiden. Zwiebel fein würfeln.
2.     2 EL Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin kurz andünsten. Kürbiswürfel, Apfel und den geriebenen Ingwer zugeben, kurz mitdünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 30 Minuten köcheln lassen.
3.   In der Zwischenzeit in einer separaten Pfanne 1 EL Butterschmalz schmelzen , Apfelscheiben darin anbraten. Den braunen Zucker mit Zimt und Piment mischen. Über die Apfelscheiben streuen und karamelisieren.
4.    Die Suppe fein pürieren, und mit Balsamico-Balsam und den karamelisierten Apfelscheiben garniert servieren. Guten Appetit!!!
(Quelle: www.kochbar.de)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü